Gourmeet me

Gourmeet me

Unser kulinarisches Projekt

Gourmet sein kann jeder. Doch am meisten Spaß macht das, wenn Mann oder Frau diese Leidenschaft mit jemandem teilen kann. Daher wollen wir euch zeigen, wie einfach kochen ist. Klingt eigentlich ganz leicht oder? Kochen ist aber weitaus mehr als nur etwas in einen Topf oder eine Pfanne werfen. Lebensmittel zu verarbeiten hat sehr viel mit einem Handwerk der Sinne zu tun - Man schmeckt, riecht, sieht, hört und tastet. Und wenn man dieses Gefühl nun mit jemandem teilt, macht das die ganze Sache umso spannender. Daher begeben wir uns mit euch auf eine Reise der Kulinarik - Mit vielen interessanten Themen, Persönlichkeiten und Rezepten.

selbstgemachter Pizzateig

FoodPosted by Admin Sat, August 06, 2016 09:39:20

Bella Italia lässt grüßen! Wunderbare Pizza selbst machen, eine meiner Leidenschaften! Man kann sich den Teig so dick ausrollen, wie man will, der Belag entspricht immer ganz meinen Wünschen. Wie ihr das hinbekommt? Hier kommt das Rezept:

Für den Teig (reicht für 2 große Bleche) braucht man:

1kg Mehl

500ml Milch

25g Salz

30ml Olivenöl

42g frischer Germ (1 Würfel)

etwas Zucker

Zuerst die Milch erwärmen, diese sollte lauwarm sein. Darin dann das Salz, den Zucker und den Germ auflösen. Das Olivenöl könnt ihr auch noch dazugeben.

Danach das Mehl mit der Flüssigkeit mischen und alles gut verkneten. Nun den Teig eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Danach Teig kurz durchkneten und wiederum 48 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.

Sobald der Pizzateig gut durchgekühlt ist, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech heben.

In meine Tomatensauce (250g passierte Tomaten) habe ich noch ein wenig Salz, Pfeffer und frischen Oregano gegeben. Diese dann dünn auf dem rohen Teig verteilen. Jetzt kommt die schwierigste Aufgabe: Ihr müsst euch für einen Belag entscheiden. Pizzakäse oder Mozzarella? Salami oder Schinken? Oder doch nur vegetarische Zutaten? Ich habe mich für meinen Lieblingsbelag Mozzarella, geräucherte Lachsforelle und frischen Basilikum entschieden. Hierbei solltet ihr jedoch empfindliche Zutaten wie etwa geräucherte Fische oder Kräuter erst nach dem Backen auf die Pizza geben.Danach muss die Pizza bei 190°C etwa 15 Minuten gebacken werden. Ihr solltet jedoch immer wieder mal ins Rohr schauen und prüfen, ob die Pizza ja nicht verbrennt.

Tipp: Zum Schluss habe ich noch ein wenig Olivenöl über meine gebackene Pizza gegeben.









  • Comments(0)//blog.gourmeetme.com/#post34