Gourmeet me

Gourmeet me

Unser kulinarisches Projekt

Gourmet sein kann jeder. Doch am meisten Spaß macht das, wenn Mann oder Frau diese Leidenschaft mit jemandem teilen kann. Daher wollen wir euch zeigen, wie einfach kochen ist. Klingt eigentlich ganz leicht oder? Kochen ist aber weitaus mehr als nur etwas in einen Topf oder eine Pfanne werfen. Lebensmittel zu verarbeiten hat sehr viel mit einem Handwerk der Sinne zu tun - Man schmeckt, riecht, sieht, hört und tastet. Und wenn man dieses Gefühl nun mit jemandem teilt, macht das die ganze Sache umso spannender. Daher begeben wir uns mit euch auf eine Reise der Kulinarik - Mit vielen interessanten Themen, Persönlichkeiten und Rezepten.

Schwarzwälder Kirschtorte

Cakes & PastryPosted by Admin Tue, August 23, 2016 20:15:11

Die süße Versuchung aus dem Schwarzwald: Heute habe ich ein ein Rezept für eine Schwarzwälder Kirschtorte für euch. Diese ist übrigens ein Klassiker in der österreichischen Mehlspeisenküche und gehört neben der Sachertorte in die Auslage jeder guten Konditorei.
Übrigens gibt es zum Namen der Torte einige Theorien: Zum einen glauben manche, dass die Schokoladespäne auf der Seite des Feingebäcks an die dunklen Bäume im Schwarzwald erinnern, andere wiederum behaupten, dass der Name von einer der Zutaten, dem Kirschwasser, stammt, da dieses oftmals im Schwarzwald hergestellt wird. Wie auch immer, sie schmeckt jedenfalls fantastisch!

Hier kommt die Zutatenliste (für eine kleine Form, 20cm Durchmesser):

3 Eier

90g Staubzucker

45g weiche Butter

70g Kuvertüre oder dunkle Schokolade

75g Mehl

1Pkg. Vanillezucker

1/2 Pkg. Backpulver

etwas Rum

etwas Salz

etwas Kirschwasser zum Beträufeln des SchokoladebodensZuerst die Eier trennen und die Form vorbereiten. Dann die weiche Butter mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker aufschlagen, dann die Dotter unter ständigem Rühren zum Fett geben und richtig schaumig schlagen. Inzwischen die Schokolade auf dem Wasserbad schmelzen und Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Danach die Schokolade wieder ein wenig abkühlen lassen.

Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Sobald die Butter-Dotter-Masse cremig luftig ist, die nicht allzu warme Schokolade langsam in die Masse einlaufen lassen und ständig weiterrühren. Nun abwechselnd die Mehl-Backpulver-Mischung und das geschlagene Eiweiß in die Eiercreme geben und behutsam unterrühren.

Anschließend die Schokolademasse in die Form füllen und ca. 20 Minuten backen (bei einer größeren Form ca. 35 Minuten). Danach den Kuchen auskühlen lassen.

Die Füllung - Ohne sie wäre die Torte nur eine herkömmliche Schokoladetorte.

Hierfür 350g entsteinte Weichseln (ohne Flüssigkeit im Glas) mit 40g Zucker, 1/2 TL Zimt und etwas Kirschwasser aufkochen. Danach einen gehäuften EL Speisestärke mit 2 EL Wasser verrühren und zu dem Obst geben. Nochmals aufkochen lassen. Danach an einen kühlen Ort stellen, damit die Weichseln abkühlen können.

Danach 250ml Sahne mit 1 Packung Vanillezucker und einer Packung Sahnesteif aufschlagen. Nun den Tortenboden zweimal auseinander schneiden. 100g Schokoladeraspel vorbereiten.

Dann den ersten Boden mit etwas Kirschwasser beträufeln bzw. bepinseln (kann man vorher auch mit etwas Wasser mischen, dann ist es nicht so intensiv) und danach darauf die Weichseln verteilen. Zweiten Boden darauflegen und mit der Hälfte der Sahne bestreichen. Nun den dritten Boden darauf setzten und die Torte mit der restlichen Sahne bestreichen.

Ist das geschafft, zuletzt die Torte mit Schokoraspeln, Sahnetupfen und frischen oder eingelegten Kirschen verzieren.









  • Comments(0)//blog.gourmeetme.com/#post42