Gourmeet me

Gourmeet me

Unser kulinarisches Projekt

Gourmet sein kann jeder. Doch am meisten Spaß macht das, wenn Mann oder Frau diese Leidenschaft mit jemandem teilen kann. Daher wollen wir euch zeigen, wie einfach kochen ist. Klingt eigentlich ganz leicht oder? Kochen ist aber weitaus mehr als nur etwas in einen Topf oder eine Pfanne werfen. Lebensmittel zu verarbeiten hat sehr viel mit einem Handwerk der Sinne zu tun - Man schmeckt, riecht, sieht, hört und tastet. Und wenn man dieses Gefühl nun mit jemandem teilt, macht das die ganze Sache umso spannender. Daher begeben wir uns mit euch auf eine Reise der Kulinarik - Mit vielen interessanten Themen, Persönlichkeiten und Rezepten.

Gefüllte Zucchiniblüten

FoodPosted by Admin Wed, September 21, 2016 08:00:25

Zucchiniblüten sind eine wunderschöne Delikatesse mit leicht nussigem Geschmack. Und mit einer Fülle aus geraspelter Zucchini und Bröseltopfen sind sie bei mir immer angesagt - besonders jetzt, wenn die Temperaturen kälter werden und die vorherige Zucchiniernte schon recht üppig ausgefallen ist. Keine Sorge, die Blüten gibt es nicht nur bei mir im Garten, auch in diversen Fachgeschäften, Märkten oder im Großhandel findet man die begehrte Blüte. Dabei gibt es jedoch eine Regel: Die Blüten der weiblichen Pflanze sind groß und perfekt zum Füllen geeignet, die der männlichen Zucchini eher kleiner und somit mehr etwas zum Frittieren. Egal wie zubereitet, sie schmecken allemal hervorragend!


Für 15 Stück braucht man:

15 Zucchiniblüten

125g Bröseltopfen

300g Zucchini

1 Ei

15g geriebenen Parmesan

etwas Schnittlauch

etwas frischen Rosmarin

Salz, Pfeffer und Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Zuerst die Zucchiniblüten vorbereiten. Dazu diese vorsichtig waschen und den Stempel im Inneren der Blume entfernen. Als nächstes die Zucchini waschen, gegebenenfalls unschöne Stellen wegschneiden und dann ganz fein raspeln. Danach das Gemüse etwas salzen und sobald das Wasser daraus ausgetreten ist, Zucchini gut ausdrücken und die überschüssige Flüssigkeit entfernen.

Nun die Fülle zubereiten. Dazu den Topfen mit der geraspelten Zucchini, dem Ei, dem geriebenen Parmesan, etwas geschnittenem Schnittlauch und einer zerdrückten Knoblauchzehe mischen. Zum Schluss Topfen-Zucchinimasse noch etwas salzen und pfeffern.

Backofen auf 180°C vorheizen. Anschließend die Fülle in einen Dressiersack (am besten mit großer Lochtülle) füllen und damit die Zucchiniblüten vorsichtig befüllen. Nun die Blüten bei der Öffnung eindrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Die Zucchiniblüten darauf wiederum etwas salzen und mit frischen Rosmarinzweigen und Olivenöl abrunden.

Nun die Blüten im vorgeheizten Backrohr etwa 20 Minuten backen - jedoch immer darauf achten, dass die Blüten nicht schon zu braun sind (dann müssen sie raus).Tipp: Mit frischem Sauerrahm-Schnittlauch-Dip und Parmesan als Vorspeise servieren.



  • Comments(1)//blog.gourmeetme.com/#post52